AR16 FRHLCK10

Axialkolbenpumpe mit Load sensing Regler

Gewicht: 9,4 kg


B: 12-70 bar
C: 20-160 bar
ohne Angabe: radial offen
S: axial offen
K: zylindrische Welle mit Passfeder
G: Welle SAE16/32 13T
T: Welle SAE16/32 9T

Eingabe Wert
Antriebsdrehzahl: n= U/min (600 bis 1800 U/min)
Betriebsduck: p= bar (max. 160 bar)

Typ v p max Q P
AR16 15.8 cm³/U 160 bar 22.22 l/min 2.12 kW
AR22 22.2 cm³/U 160 bar 31.22 l/min 2.98 kW

Inbetriebnahme:


- Die Pumpe ist mit einer elastischen Kupplung zu montieren. Die Kupplung darf nicht durch Hammerschläge aufgezogen werden
- Die Saugleitungsgeschwindigkeit sollte 1.5 m/sec nicht überschreiten, Die Druckleitungsgeschwindigkeit sollte 6 m/sec. nicht überschreiten. Die Anschlüsse der Pumpe müssen nicht den zulässigen Leitungsgeschwindigkeiten entsprechen.
- Die Leckölleitung muß drucklos ohne besonderen Strömungswiderstand im Tank unter dem Ölspiegel verlegt sein.
- Die Pumpe ist vor der Inbetriebnahme vollständig mit Öl zu füllen Ein Anfahren ohne Befüllung beschädigt die Pumpe bereits nach kurzer Zeit!
- Mit befüllter Pumpe die Drehrichtung des E-Motors durch „antippen” des Motors überprüfen.
- Pumpe in richtiger Drehrichtung einige Zeit drucklos laufen lassen, bis sie sich vollständig entlüftet hat. Sollte die Pumpe sich nicht in 1 - 2 Minuten entlüftet haben, bitte Anschlüsse und Drehrichtung erneut überprüfen!
- Hat sich ein normales Laufgeräusch eingestellt, kann die Pumpe mit Druck belastet werden.
- Das System ist auf jeden Fall mit einem Druckbegrenzungsventil auszustatten, da die Regelzeiten der
Pumpenregelung oberhalb der von möglichen Druckspitzen liegen.