Logo van-Dinther Antriebstechnik
Logo van-Dinther Antriebstechnik
 

Startseite » Pulsationsdämpfer


Pulsationsdämpfer

SWR Europe - van Dinther GmbH
Dieselstraße 27b-c
44805 Bochum
Germany



Zwei wesentliche Probleme von Hydraulikanlagen sind deren Geräusche und Leckagen an den Rohrverbindungen. Darüber hinaus kann die extrem hohe Energiedichte und Kraft Aufbau und Abbaugeschwindigkeit von hydraulischen Systemen zu Energiebündelungen im Öl, sogenannten Druckspitzen, führen.

Für all diese Probleme kann ein Pulsationsdämpfer eine Lösung sein.Häufig ist die wesentliche Geräuschquelle einer Hydraulikanlage nicht die Geräuschabstrahlung über das Pumpengehäuse und damit direkt verbundene Teile wie der Pumpenträger.Die Ursache liegt vielmehr in der ungleichmäßigen Verdrängung des Öls in der Pumpe.Dieser durch die Rotation periodisch wiederkehrende Prozess ist die Ursache von Vibrationen in der Druckleitung. Diese Vibrationen können Rohrsysteme und die Körper, auf denen sie befestigt sind, in Schwingungen versetzen. Dabei kann es sich um Maschinen und Anlageteile, wie auch um Teile von Gebäuden handeln. Der WM Pulsationsdämpfer kann Pulsationen im Bereich von 4 bis 600 Hz auf ungefähr 10 - 15% reduzieren. Damit wird die Körperschallübertragung in vielen Fällen erfolgreich reduziert oder vollständig unterbunden.

Die häufige Kritik, dass Hydraulikanlagen ständige Quellen von, wenn auch geringen, Leckagen sind und einen Serviceaufwand verursachen, kann mit Pulsationsdämpfern entgegen gewirkt werden.Anlagen mit Pulsationsdämpfern neigen zu erheblich geringeren Leckagen und damit verbundenen Serviceaufwand. Dies auch, wenn elastomerfreie Schneidringverschraubungen im Einsatz sind.

Wenn Werkzeuge schlagartig auf dem Werkstück aufsetzen, kommt es oft für einige Millisekunden, z. B beim Nibbeln, Prägen oder Pressen, zu Prozessen, mit extrem hohen Druckaufbaugeschwindigkeiten. Diese führen dazu, dass aufgrund der Trägheit des Druckbegrenzungsventils der Druck erheblich über das eingestellte Niveau ansteigt.Somit werden Systemteile der Hydraulikanlage regelmäßig überlastet. Dabei stellt die extrem kurze Zeitdauer, in der Rohre, Blöcke oder Gewindeverbindungen mit hohen Kräften belastet werden, eine besondere Materialbeanspruchung dar. Dies kann zu Rohrbrüchen, Rissen in Hydraulikblöcken, Beschädigungen von O-ringen und Elastomeren führen.Alle Druckspitzen deren Druckanstiegsgeschwindigkeit unterhalb des Phasenwinkels einer Amplitude von 600Hz liegt, werden vom WM Pulsationsdämpfer erfasst und gedämpft.In einem solchen Fall werden Schäden durch ein Überschreiten der Dauerwechselbelastungsfähigkeit des Materials erfolgreich vermieden.

Der WM Pulsationsdämpfer ist ein Produkt zur Reduzierung der Körperschallübertragung, so werden beispielsweise Fisch Trawler die mit WM Pulsationsdämpfern ausgestattet sind nicht von Beifang fressenden Schweinswalen begleitet, die Hydraulik in diesen Booten ist dicht.

In Anlagen in denen Druckspitzen zu Leckagen und Problemen geführt haben, haben wir dies verhindert.Der Dämpfer erreicht innerhalb seines breiten Frequenzbereichs viele unterschiedliche Erreger.Anpassungen an die Erregerfrequenz sind zumeist nicht nötig.

van Dinther Antriebstechnik Dieselstr. 27b-c 44805 Bochum Germany Tel. +49 (0)234 68738-22 Fax +49 (0)234 68738-27 e-Mail


Fatal error: Cannot redeclare substr2del() (previously declared in /home/settidbi/www.van-dinther.de/include/log.inc:4) in /home/settidbi/www.van-dinther.de/template/footerprint.html on line 24