Logo van-Dinther Antriebstechnik
Logo van-Dinther Antriebstechnik
 

Startseite » Regelbare Flügelzellenpumpen


Regelbare Flügelzellenpumpen

Die VCM SF Regelbaren Flügelzellenpumpen sind eine sehr simple und einfache Art druckgeregelte variable Förderströme mit einer Hydraulikpumpe zu erzeugen.In allen Anwendungen in denen die hydraulischen Prozesse von dem zu bearbeitenden Werkstück in der Maschine abhängen, kann im Vorfeld nicht kalkuliert werden wann und wie oft die Pumpe hydraulische Prozesse der Maschine mit Öl versorgt werden müssen.Aus diesen Grund finden sich diese Pumpen häufig in den Hydraulikaggregaten von Werkzeugmaschinen.Es wird die Bedingung erfüllt, immer Druck im Hydrauliksystem vorzuhalten und gleichzeitig keinen Förderstrom über das Druckbegrenzungsventil zu fördern.Die einzige entstehende hydraulische Verlustleistung sind die mechanischen und volumetrischen Verluste in der Pumpe, als die Plansch- und Rührverluste sowie das separat abgeführte Lecköl.Ein minimales Lecköl wird jedoch benötigt, damit es in der Pumpe, die ja stundenlang ohne auszuschenken im Betrieb sein kann, thermisch auszugleichen. Es wird kühles Öl aus dem Tank angesaugt und warmes Öl über den Leckölanschluss in den Tank zurück gefördert.

Einige Anwender setzten Leckölkühler ein, die jedoch nur einen sehr geringen Staudruck haben dürfen, um den Wellendichtring der Pumpe nicht zu schädigen. Der Wellendichtring ist rückwärtig mit dem Leckölraum verbunden.

Wie bieten Ihnen mit den VCM SF...CG Typen Regelbare Flügelzellenpumpen mit kleinen integrierten Kühl- und Filterkreislaufpumpen an. Die Pumpe hat in den Abschlussdeckel integriert eine Konstantpumpe, deren Förderstrom für einen Filter-Kühlkreislauf ausreicht. Dieser Filter-Kühlkreislauf ist dazu bestimmt

  1. Das Öl rein zu halten
  2. Die durch die Pumpe entstehende Verlustleistung zu kühlen. Mit dieser Kühlung kann das Tankvolumen des Aggregats deutlich kleiner ausgelegt werden, das Aggregat wird kompakter.

Um die Pumpen genau den Bedürfnissen Ihrer Maschine anzupassen, hat jede VCM SF Pumpeein Hubringbegrenzung. Der Förderstrom der Pumpe ist bei konstanter Drehzahl proportional zur Ausschwenkung der Pumpe. Soll nun der maximale Förderstrom der Pumpe oder die maximal an der Pumpenwelle aufgenommene Leistung begrenzt werden, kann dies durch die entsprechende Reduzierung des Förderstroms erreicht werden.Darüber hinaus kann an jeder Flügelzellenpumpe der Regeldruck eingestellt werden.Überschreiten die druckbedingten Kräfte am Hubring die eingestellte Federkraft, kann sich der Hubring um den Rotor mit den Flügeln zentrieren, es kommt zu keiner weiteren Förderung von Öl .Sinkt der Betriebsdruck, wandert der Hubring durch die Federkraft wieder in eine exzentrische Position und es wird Öl gefördert.Die Druckregelung über eine am Hubring anliegende Feder hat eine flachere Kennlinie als hydraulisch aufgebaute Druckregelungen. Diese Konstruktion ist simpel, kostengünstig und robust.Für die zulässigen Drücke bis 70 bar ist diese Regelung in vielen Werkzeugmaschinen weltweit die bevorzugte Druckregelung.

Unsere VCM SF Pumpen sind mit konischen zölligen Gewindeanschlüssen ausgestattet die als R-Gewinde bezeichnet werden und der DIN 2999 entsprechen.

van Dinther Antriebstechnik Dieselstr. 27b-c 44805 Bochum Germany Tel. +49 (0)234 68738-22 Fax +49 (0)234 68738-27 e-Mail


Fatal error: Cannot redeclare substr2del() (previously declared in /home/settidbi/www.van-dinther.de/include/log.inc:4) in /home/settidbi/www.van-dinther.de/template/footerprint.html on line 24